Der vierte Stern für die Sparkassen OPEN

Das Sternenbanner wird immer größer: Zum dritten Mal in Folge und insgesamt zum vierten Mal erhalten die Sparkassen OPEN von der Association of Tennis Professionals (ATP) den Award als „ATP Challenger of the Year“. Zum zweiten Mal wurde das Turnier im Rahmen der German Masters Series dabei von den Spielern der ATP Challenger Tour als bestes Event gewählt. „Das ist einfach unglaublich”, sagt Harald Tenzer von der ausrichtenden Brunswiek Marketing GmbH. „Wir danken der ATP und allen Spielern, die uns gewählt haben. Es ist eine große Ehre für das gesamte Team, den Award ,Challenger of the Year’ zum dritten Mal in Serie zu erhalten.”

Die Sparkassen OPEN sind ein großartiges Event, das den besten Service für Spieler und Zuschauer bietet. Die Spieler schätzen die besondere Zuwendung und Aufmerksamkeit, die ihnen in Braunschweig angeboten wird“, betont Alison Lee, ATP Vizepräsidentin und Vorsitzende des ATP Challenger Tour Management Committees.

Da liegt es nur nahe, dass am Qualifikationswochenende am 09. und 10. Juli die Premiere des globalen ATP Challenger Workshops im Rahmen der Sparkassen OPEN stattfinden wird. Rund 100 Veranstalter der weltweiten Challengerserie werden erwartet. „Unsere Wahl für den Austragungsort fiel schnell auf den dreimaligen Award-Gewinner. So können wir uns vor Ort auch einmal von dem hohen Standard des Turniers überzeugen“, so Alison Lee.

Die 24. Auflage des Braunschweiger ATP-Challenger-Turniers Sparkassen Open wird vom 06. – 15. Juli, erneut parallel zur zweiten Wimbledonwoche ausgetragen. Da der gesamte Terminplan der ATP um eine Woche verschoben wurde, liegen auch die Sparkassen OPEN eine Woche später als gewohnt.

Preisgeldanhebung und Comeback einer Kultveranstaltung

Damit aber nicht genug der Neuerungen. Nachdem die ATP die obere Preisgeldgrenze von 106.500 Euro auf 127.000 Euro anhob, entschied sich Harald Tenzer gemeinsam mit seinem Turnierdirektor Volker Jäcke, das höchste Preisgeld-Level zu halten. Folglich werden in diesem Jahr 20.500 Euro mehr an Preisgeld ausgeschüttet. „Wir konnten dabei auf einige treue und wichtige Sponsoren bauen“, so Tenzer. Dazu gehört auch der Niedersächsische Tennisverband (NTV), der seine Unterstützung verstärkte. „Die Sparkassen OPEN sind das größte niedersächsische Turnier und ein echtes Aushängeschild“, sagt NTV-Präsident Gottfried Schumann. Es sei keine Frage, dass der Verband sein Sponsoring erweitere.

Dazu feiert eine Kultveranstaltung ihr Comeback im Rahmen der Sparkassen OPEN. Über 35 Jahre lang gehörte die traditionelle Freiluftparty der TU Braunschweig fest zum Terminplan der Studenten, Mitarbeiter und Freunde der TU, doch 2016 musste sie nach dem Rückzug des externen Veranstalters ausfallen.

Und nun das Comeback im Rahmen der Sparkassen OPEN: Am 07. Juli 2017 werden das Sportprogramm und die Party erstmals auf der Anlage des Braunschweiger THC ausgetragen – möglich gemacht durch die Zusammenarbeit vom Veranstalter Brunswiek Marketing, dem Sportzentrum der TU Braunschweig, dem Förderverein Unisport Braunschweig und dem Sportreferat.

„Das Sommerfest der TU gehört ebenso zu Braunschweig wie die SPARKASSEN OPEN“, sagt Harald Tenzer. Und wir haben auf der Anlage die perfekte Infrastruktur, die für ein solches Event benötigt wird – von der Gastronomie bis zur Security.“

Vorverkauf startet

Eintrittskarten im Vorverkauf gibt es über den Ticketingpartner ADticket unter www.adticket.de oder unter www.sparkassen-open.de. Als Vorverkaufsstellen stehen außerdem die Service-Center der Braunschweiger Zeitung, Salzgitter Zeitung, Wolfsburger Nachrichten, alle weiteren, bekannten Vorverkaufsstellen sowie die Konzertkasse unter 0531-16606 oder unter www.konzertkasse.de zur Verfügung.

Neu ist die verstärkte Partnerschaft mit der Braunschweiger Verkehrs-GmbH und dem Kombi-Ticket: Die Eintrittskarte zu den „Sparkassen OPEN“ gilt im Zeitraum vom 08.-15.07.2017 am jeweiligen Veranstaltungstag zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis Betriebsschluss des Veranstaltungstages als Fahrausweis auf allen Linien der Verkehrs-GmbH.

Starkes Bühnenprogramm

Nach dem sportlichen Auftakt mit der 32er-Qualifikation am Samstag und dem Konzert mit Leslie Clio sowie den Disco Boys (09. Juli) steht der Sonntag neben den Finalspielen der Qualifikation traditionell im Zeichen der Familie mit dem „Sport Thieme Kids Day“ sowie der Feier zum 30. Geburtstag vom Restaurant „Tandure“.

In der Turnierwoche dürfen sich die Besucher auf weitere musikalische Live-Acts freuen. Herausragend dabei ist am Mittwoch (12.07.) die von radio38 präsentierte Player´s Night mit dem aufstrebenden deutschen Sänger Wincent Weiss, der mit dem Song „Da müsste Musik sein“seinen Durchbruch feierte.

ATP-Challenger-Serie als Sprungbrett

Die nun mit 127.000 € + Hospitality Preisgeld dotierten Sparkassen OPEN zählen zur ATPChallenger-Tour, die mit 161 Turnieren rund um den Globus ausgetragen wird. Sechs Turniere davon finden in Deutschland statt. Die Serie ist als „Sprungbrett“ für die Tennis-Stars der Zukunft angelegt. Dass bei den Sparkassen OPEN in Braunschweig bereits einige Stars ihre Geburtsstunde auf der Profitour erlebten, zeigt die Siegerliste. Dort stehen unter anderem Gustavo Kuerten, Carlos Moya, Juan Carlos Ferrero, Tomas Berdych, Gaston Gaudio, David Ferrer und Stan Wawrinka. 2014 triumphierte der damals erst 17-jährige Alexander Zverev gegen den Franzosen Paul-Henri Mathieu und erreichte danach erstmals die Top 100 der ATPWeltrangliste. Titelverteidiger ist der Brasilianer Tomasz Bellucci, der nach sich nach 2012 zum zweiten Mal in die Siegerliste eintragen konnte.

 

Foto: (v.l.) Volker Jäcke (Turnierdirektor), Karsten Jeschke (Unternehmenskommunikation Öffentliche Versicherung Braunschweig), Gottfried Schumann (Präsident des Niedersächsischen Tennisverbandes e.V.), Werner Schilli (Stellv. Vorstandsvorsitzender der Braunschweigischen Landessparkasse und Sprecher des Turnierbeirates), Harald Tenzer (Geschäftsführer Brunswiek Marketing GmbH) und Lutz Stöter (Direktor Sportzentrum der TU Braunschweig)