ATP Challenger "Sparkassen OPEN 2020" in Braunschweig ist abgesagt

Pressemeldung vom 03.04.2020

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Coronavirus macht auch vor den Sparkassen OPEN nicht halt. Das für den 02. – 11. Juli 2020 beim Braunschweiger THC geplante ATP Challenger wird zu diesem Zeitpunkt nicht stattfinden.

„Nach der Absage des Turniers in Wimbledon war uns klar, dass eine Austragung im gleichen Zeitraum illusorisch und auch unverantwortlich ist“, erklärt Veranstalter Harald Tenzer.

Die endgültige Entscheidung fiel nur Stunden später, als die Tennis-Dachverbände ATP und WTA mitteilten, dass die komplette Profitour bis zum 13. Juli ausgesetzt wird. „Wir tragen diese Entscheidung selbstverständlich mit. Die Gesundheit der Spieler, der Zuschauer und der Mitarbeiter geht in jedem Fall vor“, verdeutlichen Tenzer und Turnierdirektor Volker Jäcke.

„Wir werden in enger Abstimmung mit unseren Sponsoren Gespräche führen, wie es mit unserem Turnier weitergeht“, erklärt Tenzer, der noch in diesem Jahr gerne ein Tennisevent auf die Beine stellen möchte. „Es gibt mit der ATP bereits Gespräche, das Turnier als Hallenturnier in Braunschweig Anfang Dezember umzusetzen. Weitere Informationen dazu folgen in den kommenden Wochen.“

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Sybille Schmidt

Pressesprecherin

mobil: +49 (0)177 8398079