ATP Challenger Sparkassen OPEN 2021: Benoit Paire startet in Braunschweig – Wild Cards sind vergeben

Mit Benoit Paire hat ein absoluter Weltklassespieler beim ATP Challenger Sparkassen OPEN um eine Wild Card gebeten. Der Franzose, derzeit auf Rang 46 der ATP-Weltrangliste geführt, unterlag in Wimbledon im Einzel in Runde eins und tritt nun seine Reise Richtung Braunschweig an. „Seine Teilnahme wertet unser Feld natürlich noch einmal immens auf“, sagt auch Turnierdirektor Volker Jäcke.

Der Start eines Top 50 Spielers der Weltrangliste ist schon außergewöhnlich für ein ATP Challenger Turnier und kann nur durch die Vergabe einer Wild Card geschehen.

Auch der Deutsche Tennis Bund (DTB) hat seine Einzel Wild Cards für das mit 78.120 Dollar dotierte Challenger 90 beim Braunschweiger THC vergeben: Sie gehen an den Berliner Rudolf Molleker und den Spanier Nicolas Kuhn. Ein interessantes Duo: 2015 standen beide gemeinsam für Deutschland im Finale des Juniors Fed Cups. Kuhn, Sieger der Sparkassen OPEN des Jahres 2017, startet inzwischen unter spanischer Flagge. Jetzt kehren sie nicht nur im Einzel, sondern auch gemeinsam auf den Platz zurück: Der DTB vergab ebenfalls eine seiner Doppel Wild Cards an das Duo Molleker/Kuhn.

Für die Qualifikation erhielten Marvin Möller aus Hamburg und Mats Rosenkranz aus Essen sowie Petros Tsitsipas die Wild Cards. Der 20-jährige Tsitsipas ist der jüngere Bruder des Weltranglistenvierten Stefanos. Gemeinsam spielt das griechische Brudergespann in diesem Jahr Doppel bei den Grand Slam Turnieren. In Braunschweig startet Tsitsipas im Doppel mit Tim Sandkaulen. Der für den Gladbacher THC startende 23-Jährige ist die Nummer eins in der Doppel-Rangliste der US-Colleges.

Blick nach Wimbledon

Natürlich werden derzeit die Ergebnisse in Wimbledon seitens der ausrichtenden Brunswiek Marketing GmbH mit Spannung verfolgt. „Yannik Hanfmann hat seinen Auftakteinzel verloren. Er wird ebenso bei uns dabei sein, wie Daniel Altmeier“, weiß Volker Jäcke.

Mit Jiry Vesely (CZE/ATP 77), Sieger über Hanfmann und hinter Paire die mögliche Nummer zwei der Setzliste, Ricardas Berankis (LTU/84) sowie Oscar Otte (154), der am Mittwochabend nach einem grandiosen Match auf dem Center Court von Wimbledon in fünf Sätzen gegen Andy Murray verlor, stehen weitere spannende Namen auf der Meldeliste.

Die Sparkassen OPEN 2021 beginnen am Samstag, 03. Juli, ab 15:00 Uhr mit dem „Sport Thieme Kid’s Day powered by TNB“ und dem „Pre-Opening“ der Anlage ab 17:00 Uhr.

 

Das Sport- und Rahmenprogramm

Samstag, 03. Juli 2021

  • Ab 15:00 Uhr „Sport Thieme Kid’s Day powered by TNB“
  • Ab 17:00 Uhr „Pre-Opening“ der Anlage

Sonntag, 04. Juli 2021

  • Ab ca. 11:00 Uhr Start der Qualifikation Einzel

Montag, 05. bis Donnerstag, 08. Juli 2021

  • Ab ca. 12:00 Uhr Finals Einzel Qualifikation, Einzel und Doppel Hauptfeld

Freitag, 09. Juli 20021

  • Ab ca. 13:00 Uhr Halbfinale Einzel und Doppel

Samstag, 10. Juli 2021

  • Ab ca. 13:00 Uhr Finale Einzel und Doppel

Änderungen vorbehalten. Bitte informieren Sie sich auf der Website, via Facebook/Instagram oder über die Braunschweiger Zeitung über aktuelle Änderungen.

 

Informationen für Zuschauer

Es können bis zu 750 Zuschauer auf die Anlage gelassen werden. Voraussetzung für einen Zutritt sind die drei „G“: getestet, genesen oder geimpft - und alles mit Nachweis. In der Nähe des Eingangs zum Braunschweiger THC befindet sich im Friedrich-Kreiß-Weg ein Testzentrum. Auf der Anlage herrscht dann keine Maskenpflicht im Open Air Bereich.

Parkplätze

Für Besucher, die mit dem Auto anreisen, gibt es Parkmöglichkeiten rund um die Eisenbütteler Str. gegenüber dem Messe-Gelände „Harz-Heide“ oder am Kennel-Gelände. Von dort ist es nur ein kurzer Fußweg zur Tennisanlage. Im Friedrich-Kreiß-Weg gibt es keine Parkplätze für Turnier-besucher. Ein Plan zu sämtlichen Parkmöglichkeiten findet sich auf www.sparkassen-open.de.

Ticket-Informationen
Online: www.adticket.de, www.konzertkasse.de, www.sparkassen-open.de
Ticket-Hotline: 01806 – 6050400 - Konzertkasse BS: 0531 – 16606
VVK-Stellen: Konzertkasse Schloss-Arkaden, Schild und in allen Service-Centern
der Braunschweiger Zeitung, Salzgitter Zeitung und Wolfsburger Nachrichten
sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen