Drei deutsche Siege zum Auftakt– Großkampftag am Dienstag

Traditionell ist der Dienstag der Hauptkampftag der Sparkassen OPEN. So auch in diesem Jahr, denn ab 11:00 Uhr stehen zehn Einzel und fünf Doppel aus der ersten Runde auf dem Spielplan. Mit Pablo Cuevas (URU) und Nicola Kuhn (ESP) greifen auch der Topgesetzte und der Titelverteidiger ein.

Das Jubiläumsturnier begann sehr positiv für die deutschen Spieler. Daniel Masur, der durch eine Wildcard noch ins Hauptfeld rutschte, besiegte den Italiener Stefano Travaglia mit 6:4, 7:5. „Ich bin natürlich glücklich, dass ich zum ersten Mal bei diesem Turnier in der zweiten Runde stehe“, sagte der 23-Jährige.

Auch der Erfolgslauf des Qualifikanten Marvin Neuschild ist vorerst nicht gestoppt. Gegen den Rumänen Dragos Dima war er beim 6:3, 6:1 zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Ähnlich wie Mats Moraing, der den Belgier Kimmer Coppejeans mit 6:2, 6:1 blitzschnell vom Platz fegte.

Beendet ist dagegen die Braunschweig-Historie von Florian Mayer. Der 34-Jährige Bayreuther, der derzeit seine Abschiedstournee bestreitet und insgesamt zehn Mal beim ATP-Challenger in der Löwenstadt startete, verlor wie im Vorjahr bereits in der ersten Runde. 6:7, 6:2, 2:6 hieß es für die Nummer vier der Setzliste gegen den Belgier Arthur de Greef.

Und ein weiterer interessanter Spieler musste bereits frühzeitig bei dem mit 127.000 Euro dotierten Turnier die Segel streichen. Der an Nummer drei gesetzte Jaume Munar (ESO), einer der hoch gelobten Spieler der „Next Gen“ der ATP Tour verlor mit 4:6, 6:2, 3:6 gegen den Qualifikanten Jan Santral (CZE). Neben Munar ist auch der zweite große internationale Hoffnungsträger, der Norweger Casper Ruud, ausgeschieden. Allerdings nach einem hochklassigen und bis zum Schluss ausgeglichenen Match mit 2:6, 7:5, 6:7 gegen den an Nummer zwei gesetzten Spanier Roberto Carballes Baena.

Am Dienstag kommen mit Rudolf Molleker, Dustin Brown, Yannick Hanfmann, Yannick Maden und Tobias Kamke die weiteren deutschen Spieler des Hauptfeldes zum Einsatz.

Ab 20:00 Uhr wird durch die Michael Jackson Tribute Show der King of Pop für runde zwei Stunden wiederbelebt. Künstler aus ganz Europa zelebrieren das einzigartige Phänomen und machen die größten Hits und den unverwechselbaren Tanzstil Michael Jacksons noch einmal erlebbar.  

Eintrittskarten im Vorverkauf gibt es über den Ticketingpartner ADticket unter www.adticket.de  oder unter www.sparkassen-open.de . Als Vorverkaufsstellen stehen außerdem die Service-Center der Braunschweiger Zeitung, Salzgitter Zeitung, Wolfsburger Nachrichten, alle weiteren, bekannten Vorverkaufsstellen sowie die Konzertkasse unter 0531-16606 oder unter www.konzertkasse.de zur Verfügung.