Hauptfeldstart bei den Sparkassen OPEN – Pablo Cuevas topgesetzt

Nach Beendigung der Qualifikation beginnt am Montag das Hauptfeld der 25. Auflage des ATP Challengers Sparkassen OPEN. Bei dem mit 127.000 € Preisgeld dotierten Challenger ist Pablo Cuevas aus Uruguay als Nummer 76 der Weltrangliste topgesetzt.

Insgesamt stehen vier Spieler aus den Top 100 der aktuellen Weltrangliste im Hauptfeld des zum fünften Mal als „bestes Challenger der Welt“ ausgezeichneten Turniers. Unter ihnen mit dem an Nummer vier gesetzten Deutschen Florian Mayer, der derzeit seine Abschiedstournee bestreitet, der Turniersieger des Jahres 2013.

Mit dem Spanier Nicola Kuhn ist auch der Sieger des vergangenen Jahres wieder am Start. Der 18-Jährige, hinter dem eine mehrmonatige Verletzungspause liegt und deshalb vom Veranstalter Brunswiek Marketing GmbH mit einer Wildcard ausgestattet wurde, hat in der ersten Runde mit dem Deutschen Yannick Hanfman die Nummer sieben der Setzliste zum Gegner.

„Wir freuen uns natürlich, dass wir unseren Zuschauern und Sponsoren wieder Tennis auf Weltklasseniveau bieten können“, sagt Turnierdirektor Volker Jäcke. Und unterhaltsames, denn mit Dustin Brown ist auch ein Spieler mit besten Entertainmentqualitäten dabei. Der deutsche Rastaman hat in Braunschweig allerdings bisher keine große Erfolgsquote, er verlor zweimal bereits in Runde eins.
Mit dem 17-jährigen Rudolf Molleker, der im Bundesstützpunkt Hannover trainiert, erhielt eine große deutsche Nachwuchshoffnung die Wildcard des Deutschen Tennis Bundes. Molleker gewann vor einigen Wochen sensationell das ATP Challenger in Heilbronn und sprang auf Rang 283 der Weltrangliste. Mit Daniel Masur wurde eine weitere Wildcard an einen deutschen Spieler vergeben. Auch der Sieger der Jahre 2012 und 2016, der Brasilianer Thomaz Bellucci, kann nach einer längeren Pause nur per Wildcard im Hauptfeld starten. Das Aufgebot der neun deutschen Profis komplettieren Mats Moraing, Tobias Kamke, Yannick Maden und Qualifikant Marvin Netuschil. „Wir haben wieder unsere Mischung aus Routiniers und aufstrebenden Spielern, es wird viele interessante und spannende Matches geben“, ist sich Jäcke sicher.

Bisher lockte das Programm Tennis meets Nightlife bereits vor dem Hauptfeldstart rund 11.000 Besucher auf die Anlage des Braunschweiger THC, die Jubiläumsparty mit den deutschen Pop-Songwriter Johannes Oerding auf der Bühne, allein 4.000.

Am Montag werden die ersten sechs Einzel des Hauptfeldes ausgetragen, mit Daniel Masur, Marvin Netuschil, Mats Moraing und Florian Mayer sind auch bereits vier deutsche Spieler im Einsatz. Die Matches beim Braunschweiger THC beginnen um 12:00 Uhr.