Hauptfeldstart bei den Sparkassen OPEN

Mit zwei Qualifikation- und zehn Hauptfeldmatches beginnt am Sonntag der sportliche Teil der Sparkassen OPEN 2019.

„Wir freuen uns, dass wir unseren Zuschauern und Sponsoren wieder Tennis auf Weltklasseniveau und zahlreiche aufstrebende Talente bieten können. Ich bin mir sicher, dass es wieder spannende und hochklassige Matches geben wird“, sagt Turnierdirektor Volker Jäcke. Einer der Spieler, der als Nachwuchshoffnung bereits Weltklasseniveau erreicht hat, ist Casper Ruud. Der erst 20-Jährige Norweger ist als Nummer 62 der Weltrangliste topgesetzt. Mit Hugo Dellien (BOL/83) und Henri Laaksonen (SUI/97) sind zwei weitere TOP 100-Spieler an Nummer zwei und drei gesetzt.

Auf den Plätzen 13 bis 15 der Meldeliste finden sich auch drei deutsche Spieler. Rudolf Molleker (ATP 147) ist Deutschlands größte Nachwuchshoffnung, er scheiterte im vergangenen Jahr noch in Runde eins. Dustin Brown (148) und Oscar Otte (150) komplettieren das Trio.

Insgesamt stehen 13 deutsche Spieler im Hauptfeld: Titelverteidiger Yannick Hanfmann trifft am Montag in einem internen deutschen Duell auf Julian Lenz, Matz Moraing – ebenfalls erst am Montag - auf den Sieger des Jahres 2017, den Spanier Nicola Kuhn. Neben Hanfmann und Kuhn ist mit Lukas Rosol ein dritter Turniersieger der Sparkassen OPEN dabei, der Tscheche steht an Nummer neun der Setzliste.

Ein weiteres deutsches Duell gibt es bereits am Sonntag (nicht vor 16:30 Uhr) zwischen Cedrik-Marcel Stebe und Johannes Härteis – beide kamen über eine Wildcard der ausrichtenden Brunswiek Marketing GmbH ins Hauptfeld.

Zuvor müssen ab 10:00 Uhr bereits in der Qualifikation Niklas Guttau und im Hauptfeld Peter Heller, Daniel Altmaier und Tobias Kamke ran. Der Hamburger, einer der Rekordteilnehmer in Braunschweig, ist nach einer Verletzungspause „sehr glücklich, noch ins Hauptfeld gerutscht zu sein“. Auch Benjamin Hassan – der Deutsche tritt im Davis Cup für den Libanon an – bestreitet bereits am Sonntag sein Auftaktmatch. Daniel Masur, der ebenfalls eine Wildcard erhielt, und Maximilian Marterer komplettieren die deutsche Startercrew.

Das Programm am Sonntag
Ab 10:00 Uhr: Qualifikation Einzel (2 Matches) und zehn Matches des Hauptfeldes
Ab ca. 19:30 Uhr: Gastroparty mit „TOMMY REEVE & FRIENDS“