Hauptfeldstart der Sparkassen OPEN 2017 – Horacio Zeballos topgesetzt

Nach Beendigung der Qualifikation beginnt am Montag das Hauptfeld der 24. Auflage des ATP Challengers Sparkassen OPEN. Bei dem mit 127.000 € Preisgeld dotierten Challenger ist der Argentinier Horacio Zeballos topgesetzt. Die Nummer 48 der Weltrangliste hatte bei Turnierdirektor Volker Jäcke eine Wildcard beantragt und ist direkt aus Wimbledon nach Braunschweig gereist.

Insgesamt stehen neun Spieler aus den Top 100 der aktuellen Weltrangliste im Hauptfeld des zum vierten Mal als „bestes Challenger der Welt“ ausgezeichneten Turniers. Unter ihnen der Titelverteidiger Thomaz Bellucci aus Brasilien, und mit dem Deutschen Florian Mayer ein weiterer ehemaliger Turniersieger.

„Wir freuen uns natürlich, dass wir unseren Zuschauern und Sponsoren wieder Tennis auf Weltklasseniveau bieten können“, sagt Turnierdirektor Volker Jäcke. Und unterhaltsames, denn mit Dustin Brown ist ein Spieler mit besten Entertainmentqualitäten dabei. Der deutsche Rastaman unterlag in Wimbledon in Runde zwei dem Weltranglistenersten Andy Murray in Runde zwei.

Mit den beiden 18-jährigen Daniel Altmaier und Louis Wessels erhielten zwei deutsche Nachwuchshoffnungen die Wildcards. Maximilian Marterer (Nummer 122), Oscar Otte (Nr. 167), Yannik Hanfmann (170), Cedrik-Marcel Stebe (215) und Yannick Maden (214) komplettieren das Aufgebot der deutschen Profis im Hauptfeld. Und nach Ende der Qualifikation hat sich mit George von Massow ein weiterer deutscher Spieler in das Hauptfeld gespielt. Nicolas Kuhn - der 17-Jährige startet vergangenem Jahr für Spanien - Axel Michon (FRA) und Goncalo Oliviera (POR) sind die drei weiteren Qualifikanten. „Wir haben wieder unsere Mischung aus Routiniers und aufstrebenden Spielern, es wird viele interessante und spannende Matches geben“, ist sich Jäcke sicher.

Bisher lockte das Programm Tennis meets Nightlife bereits vor dem Hauptfeldstart über 11.000 Besucher auf die Anlage des Braunschweiger THC. „Dieses Turnier hat inzwischen weltweit einen legendären Ruf“, bestätigte auch ATP Challenger Direktorin Joanna Langhorne. Sie überreichte im Rahmen des ersten globalen Challenger Workshops, der am Rande des ATP-Turniers in Braunschweig stattfindet, Turnierchef Harald Tenzer und Turnierdirektor Volker Jäcke (Brunswiek Marketing GmbH) nun auch offiziell zum vierten Mal den Award für das beste Challenger-Turnier der Welt.

Am Montag werden die ersten drei Einzel des Hauptfeldes ausgetragen. Die Matches beim Braunschweiger THC beginnen um 12:00 Uhr.

Eintrittskarten im Vorverkauf gibt es über den Ticketingpartner ADticket unter www.adticket.de oder unter www.sparkassen-open.de. Als Vorverkaufsstellen stehen außerdem die Service-Center der Braunschweiger Zeitung, Salzgitter Zeitung, Wolfsburger Nachrichten, alle weiteren, bekannten Vorverkaufsstellen sowie die Konzertkasse unter 0531-16606 oder unter www.konzertkasse.de zur Verfügung.