Sparkassen OPEN 2019: DTB vergibt Wildcards an Altmaier und Lenz

Daniel Altmaier und Julian Lenz erhalten vom Deutschen Tennis Bund (DTB) Wildcards für das Hauptfeld der Sparkassen OPEN vom 04. – 13. Juli 2019 beim Braunschweiger THC: „Beide haben in den vergangenen Wochen sehr gut gespielt und sich diese Chance verdient“, begründet Davis Cup Chef Michael Kohlmann die Entscheidung.

Die erste Wildcard hatte die ausrichtende Brunswiek Marketing GmbH an den Spanier Nicola Kuhn, den Sieger des Turniers von 2017, vergeben, die zweite ging an Cedrik-Marcel Stebe.

Daniel Altmaier stand vor zwei Jahren schon einmal vor dem Einzug in die Top 200 der Welt, eine langwierige Verletzung zwang den heute 20-Jährigen fast zu einem Jahr Pause. Der Westfale, der für Rot-Weiß Berlin spielt, rangiert derzeit nur noch auf Platz 488 der Weltrangliste, zeigt sich in diesem Sommer aber in guter Form. Beim ITF-Turnier von Sharm El-Sheikh erreichte er ein Finale, in Kaltenkirchen holte er sich den Titel bei einem mit 15.000 Dollar dotierten ITF-Turnier. „Daniel ist derzeit der Beste der jungen Nachrückercrew, steht auf dem Sprung von den ITF- zu den ATP Challengerturnieren und braucht Matches auf diesem Niveau“ so Kohlmann.

Auch Julian Lenz zeigte sich in den vergangenen Wochen in guter Form. Der 26-jährige Hesse siegte beim mit 25.000 Dollar dotierten ITF-Turnier in Karlsruhe und stand beim 80.000er im italienischen Parma im Halbfinale. „Die Wildcard ist ein Lohn für die Leistungen der vergangenen Wochen“, erklärt Kohlmann, der auch bereits über die Wildcard in der Qualifikation entschieden hat: Diese geht an den Schleswig-Holsteiner Niklas Guttau, den Deutschen Jugend-Hallenmeister der U 18.

Änderungen im sportlichen Ablauf


Aufgrund der Änderungen und Vorgaben der Association Of Tennis Professionals (ATP) gibt es Veränderungen im sportlichen Bereich und im Ablauf des Turniers. Für das Hauptfeld werden nun 48 anstelle von nur 32 Spielern nach der ATP-Weltrangliste zugelassen. Die Qualifikation indes besteht nur aus vier Spielern, von denen sich zwei für das Hauptfeld qualifizieren.

„Aus diesem Grund werden am Sonntag neben den beiden Qualifikationsmatches bereits auch Spiele der ersten Hauptfeldrunde gespielt“, erläutert Turnierdirektor Volker Jäcke von der ausrichtenden Agentur Brunswiek Marketing. Ein absolutes Novum in der Geschichte der Sparkassen OPEN und eine gute Nachricht für alle Tennisfans, die am Sonntag jetzt schon Matches aus dem Hauptfeld sehen können.

Veranstaltungsstart am Donnerstag

Wie in den vergangenen Jahren gibt es bereits vor Beginn des sportlichen Teils am Donnerstag und Freitag abendliche Veranstaltungen.

Den Auftakt bildet am Donnerstag (04.07.) ab 18:00 Uhr die After Work Party mit den DJ´s “HOTEL L’AMOUR” präsentiert von BEL NET. Es folgt am Freitag (05.07.) das UniSportFest 2019 powered by KOSATEC, auf dem sich über 20 Sportarten vorstellen und bereits zehn Gruppen mit Auftritten geplant sind. Für die abendliche Gestaltung ist ab ca. 20:30 Uhr „DJ AIELLO“ verantwortlich. Erstmals an einem Samstag (06.07.) wird der „Sport Thieme Kids Day powered by TNB“ durchgeführt.

Vorverkauf läuft

Eintrittskarten im Vorverkauf gibt es für die Sparkassen OPEN über die Konzertkasse unter 0531-16606 oder unter www.konzertkasse.de, den Ticketingpartner ADticket unter www.adticket.de oder unter www.sparkassen-open.de. Als Vorverkaufsstellen stehen außerdem die Service-Center der Braunschweiger Zeitung, Salzgitter Zeitung, Wolfsburger Nachrichten und alle weiteren, bekannten Vorverkaufsstellen zur Verfügung. Weitergeführt wird die Partnerschaft mit der Braunschweiger Verkehrs-GmbH und dem Kombi-Ticket: Die Eintrittskarte zu den „Sparkassen OPEN“ gilt im Zeitraum vom 06.-13.07.2019 am jeweiligen Veranstaltungstag drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis Betriebsschluss des Veranstaltungstages als Fahrausweis auf allen Linien der Verkehrs-GmbH.