Sparkassen OPEN 2019: Vorjahressieger Yannick Hanfmann wieder dabei – erste Wildcard geht an Nicola Kuhn

Mit Yannick Hanfmann und Nicola Kuhn sind bei den Sparkassen OPEN 2019 vom 04. – 13. Juli die Turniersieger der vergangenen beiden Jahre wieder dabei. Hanfmann steht als Nummer 214 der Weltrangliste direkt im Hauptfeld, der Spanier Kuhn bekommt als Nummer 246 die erste der fünf zu vergebenen Wildcards.

„Wir sind sehr zufrieden mit der Meldeliste“, sagt Turnierdirektor Volker Jäcke. Nach aktuellem Stand haben sieben TOP 100 Spieler für die 26. Auflage der Sparkassen OPEN beim Braunschweiger THC gemeldet. Angeführt wird die Acceptance List von dem Norweger Casper Ruud, aktuelle Nummer 60 der Welt und mit 20 Jahren einer der Hoffnungsträger der so genannten „Next Gen“ der ATP-Tour. „Von den derzeit besten 16 Spielern dieser Generation bis 21 Jahre starten fünf bei den Sparkassen OPEN 2019“, freut sich Jäcke. Mit dem Tschechen Lukas Rosol ist ein dritter Turniersieger der vergangenen Jahre ebenfalls dabei.

Zu der jungen Generation gehört, neben dem im Jahr 2017 zum Publikumsliebling aufgestiegenen Nicola Kuhn (19 Jahre), auch der 18-jährige Deutsche Rudolf Molleker, der sich inzwischen auf Rang 152 der Welt vorspielte. Beide verloren im vergangenen Jahr in Runde eins, Kuhn gegen den späteren Sieger Hanfmann, Molleker gegen den an Nummer sechs gesetzten Estländer Jurgen Zopp.

Neben Molleker und Hanfmann stehen mit Dustin Brown, Yannick Maden, Maximilian Marterer, Mats Moraing, Oskar Otte und Peter Heller sechs weitere Deutsche im Hauptfeld der Sparkassen OPEN 2019. „Alles Spieler, die in den vergangenen Wochen und Monaten bei verschiedenen internationalen Turnieren auf sich aufmerksam gemacht haben“, so Jäcke. Ein Beispiel ist Oskar Otte, der in Paris als Lucky Loser ins Hauptfeld rutschte, dort eine Runde gewann und in Runde zwei in einem viel beachteten Match an Roger Federer scheiterte. Zusätzlich werden mindestens zwei weitere deutsche Spieler durch Wild Cards des Deutschen Tennis Bundes (DTB) im Hauptfeld am Start sein. Auch der Veranstalter, die Brunswiek Marketing GmbH, hat noch zwei Hauptfeld Wild Cards zu vergeben und natürlich auch deutsche Nachwuchshoffnungen im Hinterkopf.

Änderungen im sportlichen Ablauf

Aufgrund der Änderungen und Vorgaben der Association Of Tennis Professionals (ATP) gibt es Veränderungen im sportlichen Bereich und im Ablauf des Turniers. Für das Hauptfeld werden nun 48 anstelle von nur 32 Spielern nach der ATP-Weltrangliste zugelassen. Die Qualifikation indes besteht nur aus vier Spielern, von denen sich zwei für das Hauptfeld qualifizieren. Im Doppel bleibt es bei maximal 16 startenden Teams.

„Aus diesem Grund werden am Sonntag neben den beiden Qualifikationsmatches bereits auch Spiele der ersten Hauptfeldrunde gespielt“, erläutert Turnierdirektor Volker Jäcke von der ausrichtenden Agentur Brunswiek Marketing. Ein absolutes Novum in der Geschichte der Sparkassen OPEN und eine gute Nachricht für alle Tennisfans, die am Sonntag jetzt schon Matches aus dem Hauptfeld sehen können.

Der weitere Verlauf des Turniers bleibt aber bestehen: Am Donnerstag werden im Einzel die vier Viertelfinals, am Freitag die Halbfinals und am Samstag die Endspiele in Einzel und Doppel bestritten. „Für alle anderen Turniere gilt bereits die Regelung, dass die Finals am Sonntag gespielt werden“, berichtet Jäcke. „Aufgrund der zahlreichen Auszeichnungen und des funktionierenden Konzeptes erhielten die Sparkassen OPEN 2019 aber die Sondergenehmigung, die beiden entscheidenden Matches um den Titel weiterhin am Samstag zu spielen.“

Starke Partner und Sponsoren

Nach der rauschenden 25-Jahres-Party 2018 richtet sich nun der Blick auf das nächste Vierteljahrhundert. Auf neue Kapitel, die an die bisherige Erfolgsgeschichte mit insgesamt fünf Auszeichnungen zum besten Challenger der Welt anknüpfen. Auf weitere faszinierende Matches auf den Courts und mitreißender Konzerte auf der Bühne. Ganz im Sinne des Mottos „Tennis meets Nightlife“.

„Wir sind weiterhin unglaublich stolz, Hauptsponsor und Namensgeber dieses Turniers zu sein“, erklärt Christoph Schulz, Vorstandsvorsitzender der Braunschweigischen Landessparkasse. Er hob zudem das immense Engagement des Turnierchefs Harald Tenzer von der Brunswiek Marketing GmbH ebenso hervor, wie die Unterstützung des gesamten Sponsorenpools. „Alle zusammen machen es möglich, dass diese fantastische Turnierwoche weit über die Grenzen Braunschweigs hinaus bekannt, anerkannt und mehrfach ausgezeichnet ist“, so Schulz.

Raik Packeiser, seit Oktober 2018 Präsident des Tennisverbandes Niedersachen-Bremen (TNB), unterstrich die Wichtigkeit der Sparkassen OPEN als Leuchtturm des Leistungssports im Verband. „Durch das Motto ‚Tennis meets Nightlife‘ ist es zudem möglich, dass Tennis ein Teil des gesellschaftlichen Interesses wird, was ich heute für sehr wichtig halte“, unterstreicht er.

Vielfältiges Bühnenprogramm

„Wir versprechen wieder sieben Tage Weltklassetennis und zehn Tage Livemusik mit tollen Bands, DJ’s und Klassik-Open-Air“ kündigt Turnierchef Harald Tenzer an. Wie in den vergangenen Jahren gibt es bereits vor Beginn des sportlichen Teils am Donnerstag und Freitag abendliche Veranstaltungen.

Den Auftakt bildet am Donnerstag (04.07.) ab 18:00 Uhr die After Work Party mit den DJ´s “HOTEL L’AMOUR” präsentiert von BEL NET. Es folgt am Freitag (05.07.) das UniSportFest 2019 powered by KOSATEC, auf dem sich über 20 Sportarten vorstellen und bereits zehn Gruppen mit Auftritten geplant sind. Für die abendliche Gestaltung ist ab ca. 20:30 Uhr „DJ AIELLO“ verantwortlich und um 21 Uhr wird es eine Verlosung von tollen Sachpreisen geben, die der Presenter KOSATEC zur Verfügung stellt.

Erstmals an einem Samstag (06.07.) wird der „Sport Thieme Kids Day powered by TNB“ durchgeführt. „Aufgrund der Vorverlegung der Hauptrundenmatches kann diese Veranstaltung nicht mehr am Sonntag stattfinden“, erläutert Jäcke. An diesem Tag werden schon viele Hauptfeldspieler auf der Anlage sein und trainieren. „Mit der Durchführung dieses Projektes im Rahmen des Turniers kommen wir unserer sozialen Aufgabe nach, Kinder zu stärken“, so TNB-Präsident Packeiser.

An diesem Abend vor dem Turnierbeginn präsentieren Antenne Niedersachsen und Brunswiek Marketing „Tom Beck und Band“. Vorher tritt der Braunschweiger Kroner als Special Guest auf.

Neben Tom Beck und Kroner werden unter anderem Tommy Reeve und Tom Gregory dafür sorgen, dass die Partyfans in Braunschweig die volle Bandbreite der Musik erleben. Zum zweiten Mal dabei ist am Montag, 08. Juli 2019, das Staatstheater Braunschweig mit einem „Klassik-Open-Air-Konzert“. (Das komplette Rahmenprogramm findet sich ab Seite 5 dieser PM)

Erneut höhere Sicherheitsvorkehrungen auch 2019

Veranstalter Harald Tenzer von der Brunswiek Marketing GmbH weist nachdrücklich darauf hin, dass bei den Sparkassen OPEN 2019 erneut höhere Sicherheitsvorkehrungen herrschen. „Besucher werden auch in diesem Jahr gebeten, früh genug anzureisen, um uns konsequente Sicherheitskontrollen zu ermöglichen. „Auch bei uns wird, wie bei vielen anderen Großveranstaltungen und Konzerten, der Zutritt zur Anlage verwehrt, wenn z.B. große Rucksäcke oder Taschen über DIN-A4-Format mitgeführt werden“, unterstreicht er.

Veränderte Parkplatzsituation für Besucher

Für Besucher, die mit dem Auto anreisen, wird es auf dem städtischen Messegelände (Harz-und-Heide-Gelände) wieder kostenlose Parkplätze geben. Diese befinden sich in diesem Jahr jedoch im südlichen Teil des Messegeländes und sind besonders ausgeschildert. Grund dafür ist die Sanierung der Hoheworthbrücke über die Oker und die Sperrung dieses Weges in den Bürgerpark. Alle Besucher müssen nun das Wehr an der Eisenbütteler Straße überqueren und dann den Fußweg links in den Bürgerpark zur BTHC-Anlage nehmen (ca. 800m).

Vorverkauf läuft

Eintrittskarten im Vorverkauf gibt es über die Konzertkasse unter 0531-16606 oder unter www.konzertkasse.de, den Ticketingpartner ADticket unter www.adticket.de oder unter www.sparkassen-open.de. Als Vorverkaufsstellen stehen außerdem die Service-Center der Braunschweiger Zeitung, Salzgitter Zeitung, Wolfsburger Nachrichten und alle weiteren, bekannten Vorverkaufsstellen zur Verfügung.

Weitergeführt wird die Partnerschaft mit der Braunschweiger Verkehrs-GmbH und dem Kombi-Ticket: Die Eintrittskarte zu den „Sparkassen OPEN“ gilt im Zeitraum vom 06.-13.07.2019 am jeweiligen Veranstaltungstag drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis Betriebsschluss des Veranstaltungstages als Fahrausweis auf allen Linien der Verkehrs-GmbH.

ATP Challenger Tour als Sprungbrett

159 Turniere in über 40 Ländern werden im Rahmen der ATP Challenger Tour ausgetragen. Neun Turniere davon finden in Deutschland statt. Auf der Siegerliste der Sparkassen OPEN stehen bereits einige Stars wie Gustavo Kuerten, Carlos Moya, Juan Carlos Ferrero, Tomas Berdych, David Ferrer und Stan Wawrinka.

Im Jahr 2014 triumphierte der damals erst 17-jährige Alexander Zverev und stieß kurz danach in die Top 100 der Weltrangliste vor. Titelverteidiger ist mit dem Yannick Hanfmann ebenfalls ein aufstrebender deutscher Spieler.

Mehr Informationen: www.sparkassen-open.de und www.facebook.com/sparkassenopen

Auf dem Foto sehen Sie Hauptsponsoren und den Turnierbeirat v.l.: Ingo Engel (Volkswagen), Karsten Jeschke (Öffentliche Versicherung Braunschweig), Alessa Eckhardt (ECK*CELLENT IT), Christoph Schulz (Braunschweigische Landessparkasse), Raik Packeiser (Tennisverband Niedersachsen-Bremen), Susanne Grobe (Braunschweiger THC), Harald Tenzer (Brunswiek Marketing GmbH), Werner Schilli (Braunschweigische Landessparkasse) und Volker Jäcke (Brunswiek Marketing GmbH). Foto: Susanne Hübner